ABC-NEWS – „Aus Alt mach Neu“ – Rittergut Osthoff in Georgsmarienhütte

„Aus Alt mach Neu“ – Rittergut Osthoff in Georgsmarienhütte

1. PLATZ FÜR WETTBEWERBSENTWURF DER SYNAGOGE IN REGENSBURG
11. April 2019
Artikel der Energieagentur NRW
1. Juli 2019

Hotel Rittergut Osthoff, Georgsmarienhütte

www.hotel-rittergut-osthoff.de

Architektur: KOLDE ARCHITEKTUR INNENARCHITEKTUR

www.kolde.com

Fertigstellung: 2018

Gesamtkosten: € 2 Mio.

Menge Klinker-Dachziegel: 2.000 Stück

Dachziegel: Hohlfalzziegel Natur-rot mit Gradschnitt

Fotografie: ABC-Klinkergruppe

Sarnierung des Ritterguts Osthoff in Georgsmarienhütte |

Seit 2011 ist das 146 Hektar umfassende Gutsgelände Rittergut Osthoff im Besitz des Architekten Christian Kolde und dem Pferdeunternehmer Ullrich Kasselmann. Das Grundstück umfasst ein Hotel, eine Wellness-Oase, ein Architekturbüro und ein Gestüt.

Aus einer alten Scheune entstand in den vergangenen zwei Jahren das gehobene Boutiquehotel „Rittergut Osthoff“ mit einem Restaurant und Biergarten, welches in den Händen von Christian Kolde liegt. In einem Herrenhaus von 1480 befinden sich heute das Büro des Osnabrücker Kolde und weitere Wirtschaftsgebäude. Die alte Orangerie möchte der 52-Jährige in nächster Zeit zu einem Café oder Biergarten umbauen.

Ullrich Kasselmann züchtet auf seinem 45 Hektar großen Grundstück wertvolle Fohlen. In der großen Remise, die sich ebenfalls in seinem Besitz befindet, vermietet der Pferdezüchter Veranstaltungssäle, die für Hochzeiten oder andere Events gebucht werden.