ABC-NEWS - Lindenauer Hafen - ein neues Stadtquartier am Wasser
Individuelle Fassadengestaltung für den Prinz Eugen Wohnpark
9. Februar 2021
Erdfarbene Ziegelfassade für das Gemeindezentrum St. Peter
9. Februar 2021

Wohnquartier Lindenauer Hafen, Leipzig

Bauherr: Deutsche Wohnen SE, Frankfurt

www.deutsche-wohnen.com

Architektur: Stefan Forster Architekten, Frankfurt

www.sfa.de

Gesamtfläche: 6.130 qm Verblendklinker

Menge: 1.600 qm Verblendklinker

Realisierung: 2020

Fassade: Manufacta Westfalen ziegelrot + Fußsortierung im Wechsel, DF

Fotografie: ABC-Klinkergruppe

Ein neues Wohnviertel am schönen Lindenauer Hafen |

Der Lindenauer Hafen gehört zu den großen Potenzialräumen im Leipziger Westen. Nur vier Kilometer westlich des Stadtzentrums, eindrucksvoller Industriearchitektur und direkt angrenzend an den Stadtteil Plagwitz entstanden rund 470 neue Wohnungen. Kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants laden zukünftig auch Nichtbewohner zum Flanieren und Genießen ein.
Das Projekt wurde vom Verein zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau (NaWoh) mit dem Qualitätssiegel „Nachhaltiges Wohnen“ ausgezeichnet.
Die Fassade wurde mit dem Manufacta Westfalen ziegelrot vermauert- längs mit einer hellen und quer mit einer roten Fuge verfugt. Die Klinkeroptik wurde so gewählt, dass die Geschichte des alten Industriehafens optisch aufgregriffen wird. Die Gebäude fügen sich dadurch ästhetisch in das beliebte Stadtviertel Plagwitz mit dessen Klinkerbauten ein.
Es wurde eine Ensemble aus einem Punkthaus und einem L-förmigen Baukörper erschaffen, das in vielfältiger Weise das Wohnen am Wasser thematisiert – von der Ausrichtung der Grundrissse, den zum Kanal hin großflächigen Fensteröffnungen bis zur horizontal gegliederten Klinkerfassade. Die beiden fünfgeschossigen Baukörper zeichnen sich durch wertige Materialien, großzügige Freiräume und zurückhaltende Eleganz aus.