ABC-NEWS - Wohnturm De Helix, Groningen
Unsere Bodenkeramik-Serie Smart
29. März 2021
Wohnstudios Jan van Foreeststraat, Utrecht
19. August 2021

Wohnturm De Helix, Groningen | Niederlande

Bauherr: Geveke Bouw, Groningen

Architekten: De Unie Architecten, Groningen
www.deuniearchitecten.nl

Gesamtfläche: 8.112 qm

Menge: qm Klinkerriemchen

Fassade: Weiß und Grün glasiert

Fotografie: ABC-Klinkergruppe

70 Meter Turm De Helix ragt über die Studentenstadt Groningen |

Der 70 Meter hohe Turm fungiert als städtisches Wahrzeichen von Groningen und zeigt die Identität Groningens als Studentenstadt in der Skyline. Das Gebäude hat die Form eines neuneckigen Dreiecks und macht auf der Innenseite eine spiralförmige Kurve.
Stadtrat Roeland van der Schaaf enthüllte auch den Namen des Turms, der im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt wurde. Aus 435 Einsendungen wurde der Name „The Helix“ ausgewählt.
Das Gebäude mit insgesamt 222 Wohnungen liegt direkt an der Zufahrt vom Bedumerweg zum Nordring und umfasst 116 Studios, 96 Zweizimmerwohnungen und 10 Maisonette-Wohnungen. Der 22-stöckige Wohnturm wurde von De Unie Architecten entworfen und von Geveke Bouw & Ontwikkeling gebaut.
Die Nutzung des Turms durch die Studenten selbst spielt eine wichtige Rolle für das Erscheinungsbild des Gebäudes. Die eigene Interpretation der kollektiven Helix durch die Bewohner belebt den Turm. Auch die Tatsache, dass die Bewohner die Jalousien öffnen oder nicht, schafft ein abwechslungsreiches Fassadenbild.
Für die Gestaltung der Fassade wurde ein parametrischer Entwurf verwendet. Gestaltungsparameter wie Farbe, Struktur und Glanz der Keramikfliesen wurden in ein digitales Skript aufgenommen. Auf diese Weise wurde ein rhythmisches und abwechselndes Muster aus Keramikfliesen entworfen, das die Dynamik von De Helix verstärkt.
Durch die verschieden farblich abgestuften weiß- und grün glasierten Klinkerriemchen erhält der Turm mit der Reflexion des Tageslichts und der Lichterscheinung in den Abendstunden ein ständig wechselndes Aussehen.