Veranstaltung 2019 – ABC-Architektentag
Vortrag: Helmut Riemann / Riemann Gesellschaft von Architekten

,,Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“, so lautet das Lieblingszitat von Helmut Riemann.

Das Architekturbüro Riemann Gesellschaft von Architekten mbH existiert seit über 40 Jahren. Die ersten Jahre waren entscheidend geprägt vom Bauen im Bestand und auch heute nimmt die Beschäftigung mit Sanierungs- und Umbauaufgaben sowie Bauten im historischen Kontext einen großen Raum ein. Ansonsten schätzen Helmut Riemann und seine Kollegen sich glücklich, mit einem breiten Spektrum von Aufgaben betraut zu werden: vom 5- Sterne-Luxushotel bis zum Klärwerk, von der Burgruine bis zum individuellen Wohnhaus. Die Herangehensweise beschreibt Herr Riemann dabei weniger von abstrakter, philosophischer oder theoretischer Natur. Vielmehr sind die spezifischen Bedingungen des Ortes und der Aufgabe geprägt. Sie bemühen sich daher nicht um eine erkennbare Handschrift, sondern die Schwächen einer Situation aufzudecken und zu beseitigen, hingegen vorhandene Stärken zu unterstützen oder wiederzugewinnen.

Riemann Gesellschaft von Architekten mbH

Vortrag: Prof. Dipl.-Ing. Thomas Fenner / FSWLA Landschaftsarchitektur

,,Das muss man sportlich sehen!“, ein Lieblingszitat von Thomas Fenner.

Thomas Fenner arbeitet seit 1997 als geschäftsführender Gesellschafter bei der FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH in Düsseldorf. Trotz seiner 27-jährigen Betriebszugehörigkeit geht er jeden Tag gerne ins Büro. Er definiert die Arbeit im Unternehmen durch folgendes Prinzip: ,,Wir haben Freude an guter Arbeit“.

In seinem Beruf fasziniert Herrn Fenner am meisten der Freiraum der Möglichkeiten. Zu seinen größten Projekten bislang zählt er den Kö-Bogen in Düsseldorf.

Den ABC-Architektentag beschreibt Herr Fenner durch eine prägende Örtlichkeit. Zudem waren die Vorträge bereichernd für ihn mit angenehmen Gesprächen und einer angenehmen Atmosphäre.

FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH

Vortrag: Prof. Ivan Reimann / Müller Reimann Architekten

"Der Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Architekten besteht heute darin, dass dieser jeder Versuchung erliegt, während der rechte ihr standhält.“, zitiert durch Ludwig Wittgenstein 1930 - ein Lieblingszitat von Ivan Reimann.

Das Architekturbüro Thomas Müller Ivan Reimann Gesellschaft von Architekten mbH gibt es seit mehr als 35 Jahren und es hat eine ganze Reihe großer und bedeutender Projekte realisiert. Die meisten Aufträge resultieren aus gewonnenen Wettbewerben. Der allerhöchste Wert wird nicht nur auf Gestaltung gelegt, sondern auch auf die Qualität der Ausführung und das Betreuen der Projekte über das ganze Leistungsspektrum. Herr Reimann und seine Kollegen fühlen sich der Architektur in Europa verpflichtet und suchen nach Konzepten zur Realisierung.

Besonders an seinem Beruf fasziniert Herrn Reimann die Möglichkeit, die Welt zu verändern und sie besser zu machen - nicht in Gänze, aber in Teilausschnitten. Eine ganze Reihe von Großobjekten hat er bereits erschaffen, wie z.B. den Neubau des Auswärtigen Amtes, das Innenministerium, die Fakultätsgebäude der Goethe Universität oder den Marienturm in Frankfurt am Main. Es sind erfolgreiche Projekte, aber generell hat die Anerkennung seiner Meinung nach nicht unbedingt etwas mit der Größe des Bauvorhabens zu tun, vielmehr ist es die Fähigkeit, kleinere Projekte in großer Konsequenz zum Ende zu führen.

Am ABC-Architektentag haben ihm besonders die vielen aufmerksamen Besucher gefallen.

Thomas Müller Ivan Reimann Gesellschaft von Architekten mbH